green products in China

Grüne Produkte in China: Eine rote Flagge wird grün

Share on linkedin
Share on twitter
Share on facebook
Share on email

Grüne Produkte in China sind in den letzten Jahren immer erfolgreicher geworden. Trotz der stark belasteten Umwelt in China,  gewinnt die grüne Stimme immer verstärkter an Gehör. Das neue Bewusstsein im Bereich der Umwelt und dem Gesundheitswesen hat Verbrauchergewohnheiten erheblich verändert. Die auf dem chinesischen Markt agierenden Unternehmen müssen dieses neue Muster in ihre Strategie integrieren und sind dazu gezwungen dem grünen Thema mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Eine aktuelle Umfrage der regionalen Forschung hat gezeigt, dass durchschnittlich 84 % der Verbraucher dazu bereit wären, 27 % mehr Geld für grüne Produkte zu zahlen.

 

Grüne Produkte in China– Anforderungen von Nichtregierungsorganisationen und der Regierung

green products in ChinaDas grüne Bewusstsein wurde auf der einen Seite durch die ca. 3.500 Umwelt-NGOs, die sich in jüngster Zeit in einem schnellen Tempo in China etabliert haben, vorangetrieben. Die NGO beeinflussen den Verbraucher dahingehend grüne Produkte zu kaufen, indem sie z.B. „schwarze Listen“ entwickeln und konkrete Sensibilisierungsmaßnahmen für die Verbraucher starten.

Auf der anderen Seite hat die Regierung zur schnellen Entwicklung von umweltfreundlichen Produkten beigetragen. Eine erste große Aktion wurde im Jahr 2007 durchgeführt, bei dem der Kongress der Kommunistischen Partei ein umweltfreundlicheres Verhalten von allen Akteuren der chinesischen Firmen forderte. Ein Jahr später wurde ein Umwelt-Schutz-Ministerium gründet, welches das Umweltverhalten nun durch konkrete Maßnahmen reguliert. In diesem Jahr ging die Regierung einen Schritt weiter, indem Energieeffizienz unter die Top-Prioritäten für 2015 und die nächsten fünf Jahre gewählt wurde. Die chinesische Regierung hat klare Ziele definiert, um die Umweltstandards zu erhöhen, ohne dabei Einschnitte im Wirtschaftswachstum hinzunehmen. Zum Beispiel wurden entsprechende Maßnahmen zur Förderung grüner Produkte in China bereits durchgeführt: Es stehen Subventionen für energiesparende Produkte zur Verfügung. Darüber hinaus wurden günstige Steuersätze für Fahrzeuge mit niedrigem Schadstoffausstoß eingeführt.

 

Verbraucher hegen große Vorliebe für grüne Produkte in China

Der umweltfreundliche Trend wird von den Verbrauchern in allen Bereichen der Wirtschaft geteilt, wie Marktstudien zeigen. Praktiken wie das sparen von Wasser und Elektrizität und der bewusste Umgang mit Lebensmitteln werden zunehmenden in den Haushalten ausgeführt. Die Studie fand zudem heraus, dass Wirtschaftsethik zu einem der drei wichtigsten Kriterien bei der Auswahl von Produkten gehört. Dies liegt jedoch daran, dass die Chinesen umweltfreundliche Produkte zum Schutz ihrer eigenen Gesundheit und Sicherheit kaufen, weil Skandale in der Nahrungs- und  Medizinindustrie häufig auftreten sind. Das Kriterium der Umweltverträglichkeit eines Produkts erhält von den Chinesen nur Platz drei, davor kommen Gesundheit und Sicherheit. Ein perfektes Beispiel dafür ist das französische Premium-Wasser, Evian, welches in den letzten Jahren durch Branding von Gesundheit und Reinheit äußerst erfolgreich wurde. Die Umweltverschmutzung durch den Transport spielt dabei keine große Rolle.

 

Trend der Nachhaltigkeit noch auf der Suche nach Anbietern

Im Jahr 2008 hatte chinesische Tageszeitung „China Daily“ die Riesenchance des ökologischen Marktes bereits bemerkt: „Diese Entwicklung gibt Firmen, die sich dem Thema der globalen Nachhaltigkeit widmen, eine große Chance- für ihr eignes Unternehmen und für die Umwelt.“ (China Daily 6. Oktober 2008). Und tatsächlich sieben Jahre später finden wir heraus, dass ein realer Trend für den Kauf umweltfreundlicher Produkte existiert.

Allerdings gibt es derzeit ein großes Problem bei der Marktversorgung von grünen Produkten in China. Da die Nachfrage nach diesen Waren intensiv und schnell steigt, schätzt man die wird eine Lücke zwischen Angebot und Nachfrage auf 44 %.

Laut XuShufan, stellvertretender Leiter der Wissenschaft, Technik und Standards im Umweltministerium von China kann das Umweltziel in der Industrie schnell erreicht werden “, jedoch muss die Industrie noch mehr Investitionen auf dem Markt tätigen, anstatt lediglich auf staatliche Investitionen zu warten”.

Eine nationale Umfrage der Umweltschutzindustrie zeigt, dass der Markt für grüne Produkte in China vor allem von Produkten zur Wasser und Luftverschmutzung dominiert wird. Die Erlöse dieser Produkte machen 80,2 % der Erlöse des gesamten Marktes aus. Diese Ergebnisse zeigen, dass die wichtigsten Anliegen der Chinesen Wasser und Luft sind. In anderen Bereichen wird noch darauf gewartet, dass sich Sektoren der neuen grünen Bedürfnisse der Chinesen widmen

 

QUELLEN:

https://biosciences.dupont.com/fileadmin/user_upload/genencor/documents/DuPont_Green_Living_Survey_Presentation_English.pdf

https://www.chinabusinessreview.com/environmentally-friendly-consumers-emerge/

https://www.worldbank.org/content/dam/Worldbank/document/SR3–229-292.pdf

marketing research china
We are unable to validate your subscription, make sure your information is correct!
Thank you for your subscription!

Subscribe to our weekly newsletter

Stay updated on the Chinese market

Contact us